Wer wir sind und was wir machen

Wir verstehen uns als einen mittelgroßen Konzertchor, der ein möglichst hohes Niveau zur Veranstaltung anspruchsvoller Konzerte anstrebt. Unser Repertoire umfasst vorrangig klassische Werke. Es werden sowohl Stücke mit Orchesterbegleitung als auch A-cappella-Stücke aufgeführt. Jährlich finden ungefähr zwei bis vier größere Konzerte in Offenbach und Umgebung statt.

Da wir in Kooperationen mit der Mirjamgemeinde und dem Evangelischen Dekanat Offenbach stehen, treten wir regelmäßig auch bei kirchlichen Veranstaltungen und in Gottesdiensten in Offenbach auf. In größeren Abständen veranstaltet die Offenbacher Kantorei Konzertreisen, die auch der Pflege der Chorgemeinschaft dienen.

Für ambitioniertere Sängerinnen und Sänger gibt es in unregelmäßigen Abständen Projekte in kleiner Besetzung, bei denen eine stärkere eigenverantwortliche Erarbeitung der Stücke sowie Stimmsicherheit erwartet wird.

Der Chor strebt eine Verjüngung an. Zur Nachwuchsförderung gibt es eine enge Verbindung zum Jugendchor an der Lutherkirche (Mirjamgemeinde), der wiederum aus der dortigen Kinderkantorei entsteht.

Wer bei uns mitsingt oder mitsingen kann

Die Mehrheit des Chores singt regelmäßig und in vielen Fällen bereits seit vielen Jahren mit, so dass unsere Basis eine gute und offene Chorgemeinschaft ist. Eine hohe Kontinuität ist uns auch sehr wichtig. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit projektweise mitzusingen.

Ein Mitsingen in der Offenbacher Kantorei ist ab 14 Jahren möglich. Die Altersgrenze für den Eintritt neuer Sängerinnen und Sänger liegt in der Regel bei 65 Jahren.

Was wir erwarten

Voraussetzung zum Mitsingen ist, dass Jede und Jeder Noten lesen, Stücke auch eigenständig in gewissem Umfang vor- und nachbearbeiten, die eigene Stimme auch in gemischter Aufstellung halten kann, sowie in der Regel Chorerfahrung hat.

Wir begrüßen es, wenn unsere Sängerinnen und Sänger privat Gesangsunterricht nehmen, um einen guten Stimmsitz zu pflegen. Auf dem jährlich einmal stattfindenden Probenwochenende wird in der Regel Stimmbildung angeboten, um individuelle Anregungen geben zu können.

Vor der Entscheidung zum regelmäßigen Mitsingen sowie alle zwei bis drei Jahre findet für alle ein individuelles Vorsingen vor der Chorleitung statt, um Anregungen zur Weiterentwicklung zu geben, sich selbst zu überprüfen, falls nötig Alternativen zu überlegen und somit einen homogenen Klang und ein möglichst gleichmäßiges sängerisches Niveau zu gewährleisten.

Wesentlich für die erfolgreiche Erarbeitung unserer anspruchsvollen Programme ist eine regelmäßige Teilnahme an den Proben sowie ein gewisses Maß an Disziplin und Verantwortung, auch wenn der Spaß und die Freude am Singen nie zu kurz kommen sollen.

Wie wir organisiert sind und was uns sonst noch wichtig ist

Die Offenbacher Kantorei ist ein Verein mit gewähltem Vorstand und Beirat. Sie lebt von der Beteiligung und dem Engagement Aller. Durch unsere Kooperationen wird unsere Chorleitung wird über die Mirjamgemeinde sowie das Evangelische Stadtdekanat Frankfurt-Offenbach finanziert.

Um gemeinsam Projekte auf die Beine zu stellen, werden neben dem Mitsingen viele Helferinnen und Helfer benötigt – jede Hilfe ist uns dabei willkommen!

Außerdem begrüßen wir sowohl im Chor als auch im Vorstand positive als auch negative Rückmeldungen, um uns weiterentwickeln zu können.

Die Mitgliedschaft im Verein und Unterstützung der Chorarbeit über jährliche Spenden favorisieren wir, allerdings ist auch ein Mitsingen ohne Mitgliedschaft möglich. Auf alle Fälle sollen finanzielle Gründe kein Hinderungsgrund für das Mitsingen sein.

Was das für uns konkret bedeutet

  • Unsere Proben finden regelmäßig Freitagabends statt, zusätzlich gibt es nach Probenplan vereinzelt Dienstags Stimmproben oder Samstags Sonderproben.
  • Abmeldungen von regulären Proben erfolgen entweder an den oder die Listenführer/-in der Stimmgruppe (Sopran, Alt, Tenor, Bass) oder per Mail an info@offenbacher-kantorei.de.
  • Wer ein Konzert mitsingen möchte, sollte mindestens 80% der Proben besucht haben. Die Teilnahme an Haupt- und Generalprobe sind Voraussetzung zum Mitsingen eines Konzertes.
  • Alle Ausnahmen müssen mit der Chorleitung abgesprochen werden (also z.B. wenn nur weniger Proben besucht werden können).
  • Wir erwarten, dass alle pünktlich erscheinen und aktiv an der Probe teilnehmen (Eintragungen in die Noten, keine Störungen durch Schwätzen etc.).
  • In der Regel stehen sowohl Noten zur kostenlosen Ausleihe als auch zum Kauf zur Verfügung. Alle ausgeliehenen Noten müssen pfleglich behandelt, nicht gelocht
    oder gemarkert werden, Eintragungen erfolgen nur mit Bleistift. Sollte doch einmal ein Notenheft zu Schaden kommen, muss dieses durch die jeweilige Person bezahlt werden
  • Für neue Sängerinnen und Sänger gibt es nach den ersten drei bis vier Proben ein kurzes Vorsingen bei der Chorleitung.